Raus geht’s in sportlich schicken Merinowolle-Shirts von Smartwool

Der Frühling ist eine verzwickte Zeit. Manchmal ist es zu warm, manchmal dann wieder viel zu frisch – auf Dauer nervt das ganz schön. Nehme ich jetzt eine Jacke mit oder nicht? T-Shirt oder Longsleeve? Mal schwitzt man zu viel, dann ist es wieder zu frostig, wenn einem das klamme Shirt am Körper klebt.

Ein Hoch auf flauschige Merinowolle
Seit in der Outdoor-Branche Merinowolle immer häufiger eingesetzt wird, bin auch ich ein großer Fan davon geworden und bin immer wieder aufs Neue von der Vielfältigkeit dieser Wolle beeindruckt.
Zunächst einmal gibt es Merinowollprodukte in unterschiedlichen Dicken, d.h. sie wärmen unterschiedlich gut und tragen mehr oder weniger dick auf. Von schon sehr leichten 150g/m bis hin zu wintertauglichen fast 800g/m (das sind dann etwa Mäntel) gibt es Merinowollprodukte für wirklich jeden Einsatz.
Bei Wolle denkt man zunächst an schafig riechende, kratzende Fasern. Aber es handelt sich hier ja um Merinowolle, die wunderbar weich ist und geruchsneutral dazu – weder riecht man nach Schaf, noch nach Schweiß.
Und ein weiterer Vorteil von Merinowolle ist, dass der Feuchtigkeitstransfer wunderbar schnell funktioniert, sodass man nicht im eigenen Saft eingeht und auch in einer Pause beim Sport kein nasses und kaltes Hemd am Körper kleben hat. Vielmehr trocknet die Wolle recht schnell und macht ein ständiges Wechseln von Kleidung unnötig.
Für die sportlich Ambitionierten im Frühjahr
Mit dem Women Lightweight Zip T von Smartwool ist man gerade im Frühling immer gut beraten. Egal, ob man es abends als wärmende Schicht überzieht, weil die Temperaturen zu dieser Jahreszeit doch noch schnell runter gehen oder ob es als Funktionsunterwäsche beim Radeln oder Wandern benutzt wird.
Mit seinen 188g ist es in der Produktlinie Leightweight unterwegs, ohne jedoch an Funktion einzubüßen. Es eignet sich wunderbar als leichte Isolationsschicht, etwa unter einem Hemdchen aus Merinowolle. In dieser Kombination ist der Feuchtigkeitstransport immer noch bestens gegeben und durch den Zipper und die langen Ärmel hat man vielerlei Möglichkeiten die Temperatur zu regulieren.
Wird es zu warm, öffnet man den Zipper und zieht die (recht schmalen) Ärmel hoch. Wird es dann doch wieder kühler kann man sich in den kleinen Kragen des Lightweight Zip Ts kuscheln und die Hände in den Ärmeln verstecken.
Als Produkt der Smartwool „Next-to-skin“ Reihe sollte es eng am Körper getragen werden (für einen besseren Feuchtigkeitstransfer). Daher ist dieses Merinoshirt aus Merino Jersey, sodass es der Trägerin immer noch alle Bewegungsfreiheiten erlaubt und wirklich wie eine zweite Haut (nur kuscheliger) am Körper anliegt. Dies wird noch durch die geschickt vernähten Flachnähte begünstigt, sodass auch keine drückenden Nahtabdrücke beim Sporteln entstehen.
Das einzige Manko bei diesem Shirt ist der Zipper, der am Übergang zum Kragen leicht hakt und es etwas mehr Kraft bedarf, um ihn komplett zu schließen.
Aber da das Women Lightweight Zip T dazu noch eine gute Figur macht und eine schöne Farbe hat, wird dieser kleine Fehler gerne in Kauf genommen.
 Ansonsten hat es so viele positive Eigenschaften und einen hohen Kuschelkomfort, dass ich es beim Sport (und vor allem in den Pausen) nicht mehr missen möchte.
Smartwool Women Lightweight Zip T
+ Merinowolle (stinkt nicht, wärmt, kühlt, kuschelig)
+ gerade für Frühjahr und Herbst als leichte Isolationsschicht gut zu benutzen
+ Flachnähte
+ Gewicht (nur 188g)
+ waschmaschinentauglich (bei 40°C)
         Zipper klemmt etwas
         Ärmel beim Hochkrempeln etwas eng
Angenehme Temperatur beim Sport im Sommer
Es sieht einfach nur aus wie ein T-Shirt und kann doch so viel mehr. Das Women’s Sport NTS Tee von Smartwool ist ein Funktionsshirt aus Merinowolle und hat Details, die es zu einem gut aussehenden Sportshirt machen.
Getestet wurde es beim Inliner fahren und konnte direkt durch die wunderschöne Beerenfarbe puntken. Ebenso wie das Women Lightweight Zip T von Smartwool wurde auch dieses Shirt mit Flachnähten verarbeitet, um keine unangenehmen Abdrücke am Körper zu hinterlassen, die scheuern könnten. Ein Designhighlight ist dabei, dass die Nähte farblich abgesetzt sind. Die seitlichen Einsätze am Shirt werden dadurch noch mehr hervorgehoben und formen optisch eine schöne Taille.
Dass man sich bei dem Women’s Sport NTS Tee auch wirklich sportliche Gedanken gemacht hat, bemerkt man auch daran, dass es hinten länger ist als vorne – dadurch trägt es sich zum Beispiel auch beim Biken immer noch gut und schützt die Nieren vor Auskühlung.
Und natürlich ist das Material an sich einfach wunderbar: Merinowolle. Beim Women’s Sport NTS Tee ist sie etwas dicker verarbeitet worden als beim Women Lightweight Zip T, sodass es auch gerne nicht nur als Isolationsschicht getragen werden möchte. Zudem riecht es nach dem Sporteln nicht und lässt einen während des Sports nicht zu sehr auskühle oder erhitzen.
Mehr lässt sich zu diesem Shirt einfach nicht sagen. Es gefällt mir einfach gut.
Smartwool Women’s Sport NTS Tee
+ Merinowolle (stinkt nicht, wärmt, kühlt, kuschelig)
+ hinten etwas länger als vorne
+ Gewicht (nur 140g)
+ farblich abgesetzte Flachnähte
+ waschmaschinentauglich (bei 40°C)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.